Das Mysterium der Chakren

Ein Mysterium, wahrlich, wenn du dir erlaubst, in die Tiefe darin zu schauen.

Wenn du es nicht nur mit dem Kopf verstanden hast, sondern wenn die Energie in allen Chakren bereinigt strahlt und vibriert, erlangst du eine unvorstellbare Freiheit: die Vollständigkeit deiner Seele!

Die Vorstellung, man könne über mechanisch gesehene Chakrenarbeit (ohne dass du dich selber fühlbar einlässt) heil und vollständig werden, ist absurd. Es gibt Menschen die glauben, sie würden Fortschritte machen, wenn jemand ihre “Chakren öffnen” würde und solche Dinge. Das ist schlichtweg Unsinn.
Die Einstellung “Ich bring meine Seele in die Garage des Mechanikers (des Heilers) – er wird sie schon richten” ist nicht weit von jener entfernt, die dazu führt, sich Psychopharmaka verschreiben zu lassen. In beiden Fällen wird die Verantwortung abgegeben. In abgrenzbaren Sonderfällen macht Medikation Sinn – aber das wäre das Thema eines weiteren Blogs.

Wir würden gar nicht am Leben sein, wenn unsere ersten 7 Chakren nicht offen wären. Der Regenbogenzyklus der ersten 7 Chakren ist sozusagen der offene Kanal, durch den unsere Seele sich inkarniert und mit der Außenwelt in verschiedenen Aspekten in Kontakt tritt.

Die Seele ist in ihrem ursprünglichen, nicht-inkarnierten Zustand mit Allem verbunden. Das “Alles” ist letztlich Gott. Wenn sich eine Seele inkarniert, dann muss sie sich vom All-sein trennen. Sie “isoliert sich” sozusagen von Allem und taucht in einen Körper ein.

Durch die Chakren “atmet” die Seele.

Durch sie verbindet sie sich mit der Außenwelt. Es findet Kontakt statt. Kontakt, der irgendwann – wenn sich die Seele auch im Körper spirituell entfaltet hat – wieder zur Einheit mit Allem wird.

Es gibt natürlich auch noch höhere Chakren. Sie werden erst aktiv, wenn der Mensch spirituell erwacht.

Die ersten 7 Chakren bilden also die energetische Struktur, über die wir uns mit der Welt austauschen. Als Energiewirbel verströmen sie ihre jeweilige Qualität nach außen. Umgekehrt kommt über die Chakren auch Energie von außen in unser System hinein. Es findet ein Austausch statt. Dieser Austausch ist für Wahrnehmende sichtbar in den einzelnen Schichten der Aura, sowie auch im physischen Körper.

Somanches hinterläßt bleibende Spuren im System (Traumata, einschneidende oder permanente Einwirkungen jeglicher Art) und verursacht Blockaden. Solche Blockaden sind letztlich nichts anderes als “energetische Kontraktionen”, die das freie Fließen der Energie und somit das Eins-Sein mit Allem verhindern.
Und jetzt kannst du 2 + 2 zusammenzählen und folgerichtig zum Schluss kommen: Wir kommen nicht drumherum, unsere energetischen Kontraktionen zu lösen, wenn wir mit Allem Eins sein wollen.

Hier sind die Top 10, die deine Chakren blockieren:

– die Erfahrung, dass deine Liebe und dein pures, unverdorbenes Sein nicht erwünscht sind
– einengende, verstrickte Bindungen und Beziehungsstrukturen mit anderen Menschen (Eltern, Kinder, Partner, … ) und Institutionen
– eingefleischte Fühl-, Denk- und Verhaltensmuster, die dich einengen
– Angst, Existenzangst, Hass, Neid, Bitterkeit, Panik und ähnliche emotionale Zustände
– negatives Denken und verzerrte Wahrnehmung der Innen- und Außenwelt
– Traumata aufgrund von Lebensbedrohung/Suizid und Schicksalsschlägen (auch aus vergangenen Leben)
– Missbrauchserfahrungen aller Art – sexuell, körperlich, emotional und spirituell (einschließlich des kollektiven institutionellen Missbrauchs von Macht über dein Leben)
– Energetische Fixierungen wie Schwüre, Gelöbnisse, Versprechen, Eide, Flüche, Banne sowie magische Eingriffe
– Verdummungsprogramme aus den Bildungseinrichtungen und den Massenmedien (inklusive des negativen Nachrichten-Bombardements und der kollektiven Angstmacherei)
– Fremdenergie (Energieräuber aller Art stürzen sich auf alle Stellen, die nicht mit Bewusstsein gefüllt sind) einschließlich der energetischen Verschmutzung unserer Umwelt (alle künstlich erzeugten Frequenzen und chemischen Verunreinigungen)

Aber keine Sorge: Du kannst dich von all diesem Zeug befreien und schützen!

Das ist ja schließlich das Abenteuer des Lebens auf der Erde, auf das wir uns eingelassen haben.
Lerne, dich frei zu machen. Finde deinen Ursprung. Du bist in Wirklichkeit wundervoll und göttlich. Fülle dich lückenlos mit dir selbst:

Du bist LIEBE und LICHT.

Erinnere dich jeden Tag daran! Und die LIEBE ist die stärkste Macht der Welt.
Erlaube dir, dich von allem zu befreien, was dich klein und seelisch ungesund hält.

Das ist dein Geburtsrecht.

Das freie Fließen der verschiedenen Energie-Qualitäten ist das Ziel.
Deine wundervolle Seele verströmt sich dann über die Chakren nach außen. Ein wahrhaft göttlicher Zustand!

Lerne, deine Chakren zu nutzen und betreibe selbstverantwortlich deine Chakren-Hygiene.
Lasse dir helfen, wenn du ein Anliegen hast, wo du selber nicht weiter kommst. Z.B. mit einem GAURI GATHA oder in Einzelsitzungen. Aber auch dann kannst du die Verantwortung nicht abgeben. Du musst dich in Begleitung “durchfühlen, durcharbeiten und dich durchbrennen lassen”. Es muss ankommen. Der Kontakt zwischen dem, was eine Behandlung/eine Meditation/ein Seminar macht und dem was bei dir ankommt, muss da sein: es muss fließen und integriert werden.

In den nächsten Blogs werde ich noch näher auf die einzelnen Chakren eingehen und Übungen und Tipps verraten. Und wir beginnen mit dem Zentrum unseres Systems: dem Herzchakra.

Wenn du aber den Turbo einschalten möchtest, dieses freie Fließen in dir zu boosten, dann ist vielleicht der WEG INS LICHT das Richtige für dich.
Oder die SAMA-Ausbildung: Sie führt dich ebenfalls dorthin, und du lernst ein kostbares “Handwerk” – ein Handwerk, das dringend gebraucht wird in der Welt.

Ich wünsche dir, …
… dass du es spürst, wie es ist, wenn die Chakren frei sind und strahlen.
… dass du in deinem göttlichen Sein durch nichts mehr gebremst wirst.
… dass das Licht deiner Seele frei in die Welt strahlt und du die Welt in dich zurückstrahlen lässt.

Was gibt es Erfüllenderes?

Bis zum nächsten Mal …
Love, Shori

Posted in:

Leave a Reply